KONITZER & TAFEL Managementberatung GmbH

Düsseldorf | Köln

© ArtmannWitte / Fotolia.com

Einzel-Outplacement

Mandantenstimmen:

Vertriebsleiter elektromechanische Komponenten / Dipl.-Ing. (51)

Es ist wie beim Autounfall: Nicht selbst verschuldet, ungeplant und unpassend – der Aufhebungsvertrag seitens des langjährigen Arbeitgebers in die Arbeitslosigkeit!

Kein Problem. Ich bin kommunikativ, ein Vertriebsprofi mit langjähriger Erfahrung in allen Geschäftsbelangen und habe einen passablen Lebenslauf. Da wird sich doch mit ein bisschen Fleiß ein neues Arbeitsumfeld mit Führungsverantwortung finden lassen, wenn nötig mit ein wenig „Vitamin B“.

Nach zwei Monaten und ersten ernsthaften Bemühungen die Erkenntnis: Trotz Facharbeitermangel in Deutschland und vorhandenen Beziehungen liegen Führungspositionen nicht so einfach auf der Straße. OK, also Strategie anpassen: Wie wecke ich das Interesse bei potentiellen Arbeitgebern? Antwort: Weiß ich nicht wirklich. Ich musste mich schließlich 12,5 Jahre lang nicht bewerben.

Hier kommt KONITZER & TAFEL ins Spiel, denn ich suche die Unterstützung von Profis. Gleich bei meinem ersten persönlichen Kontakt fühle ich Wertschätzung. Klar, es ist deren Job, zuzuhören und positive Signale zu senden. Aber mein „Bauchgefühl“ sagt mir sehr schnell, hier erhalte ich Geleit in meine neue Lebensphase.

Dieses Gefühl hat mich nicht getäuscht: Nach der „Fleißphase“ (Erarbeiten der klassischen Bausteine wie Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Initiativbewerbungen oder dem Aufbau des eigenen Netzwerks), nach der ersten Hochstimmung und der oftmals darauf folgenden Ernüchterung erweist sich die Hinwendung an Profis als goldrichtig. Das Aufrichten durch meine Beraterin, die in mir immer wieder den Glauben an mich und den Erfolg weckt. Dies wurde durch ausgeprägtes Zuhören, einfühlsame Anteilnahme und mentale Stärkung erreicht. Stets Positives, auch aus negativen Erlebnissen, gewinnen und am Ende durch Weiterplanen, Aufgaben erstellen und Terminfestlegungen konsequent nach vorne denken. Dies war für mich die wichtigste Funktion meiner Beraterin.

Noch etwas sehr Wichtiges passierte mit mir bei meiner Zusammenarbeit mit meiner Beraterin: Ich habe viel über mich selbst gelernt, kann mich besser einschätzen und bin in der Lage, sowohl meine sozialen Kompetenzen als auch die im Laufe des Berufsleben erworbenen fachlichen Kompetenzen konkret zu beschreiben. Ohne überheblich zu wirken gelingt es mir nun immer besser, bei dem jeweiligen Gesprächspartner meine Stärken gut durchdacht und doch frei formuliert herauszustellen.

Ein weiterer wesentlicher Punkt ist die „berufliche“ Kommunikation. Mit der Familie und Freunden erfolgt dies zwar auch, aber auf anderer Ebene. Sowohl die ständige Herausforderung, erlebte Situationen wie zum Beispiel die Phase kurz vor, nach und während der Freistellung oder das später geführte Bewerbungsgespräch in Worte zu fassen als auch das Feedback meiner Beraterin waren sehr hilfreich.

Heute befinde ich mich wieder in einer vertrauens- und verantwortungsvollen Position, die ich zwar letztlich durch meine Initiative gefunden habe, aber ohne die Begleitung durch KONITZER & TAFEL vielleicht nie angegangen wäre. Hierfür bedanke ich mich beim gesamten Team, insbesondere aber bei meiner Beraterin.

Eines sollte jedem, der sich mit Outplacement auseinandersetzt, bewusst sein: KONITZER & TAFEL leitet uns, gibt uns Tools an die Hand, strukturiert unsere Unterlagen und gibt uns einen Leitfaden - ohne Eigeninitiative funktioniert es jedoch nicht. Aber jeder, der auf diese Zeilen stößt, zeigt bereits entsprechendes Engagement – fehlt nur noch ein erster Anruf. Viel Erfolg!

E-Mail: info@konitzer-tafel.de, Web: www.konitzer-tafel.de