KONITZER & TAFEL Managementberatung GmbH

Düsseldorf | Köln

© ArtmannWitte / Fotolia.com

Einzel-Outplacement

Mandantenstimmen:

Technischer Geschäftsführer Medien (48)

Aufgrund der strukturellen Krise in deutschen Tageszeitungsverlagen und der daraus resultierenden schwierigen wirtschaftlichen Situation war der Vorstand unserer Mediengruppe gezwungen, umfassende Sparmaßnahmen umzusetzen. Die Geschäftsführung unseres Unternehmensbereichs blieb in diesem Zusammenhang nicht unberührt und wurde von bisher drei auf nur noch zwei Geschäftsführer reduziert. Mein auf fünf Jahre befristet abgeschlossener Geschäftsführervertrag wurde nicht mehr verlängert. Da ich meine langjährige Betriebszugehörigkeit seinerzeit gegen den befristeten Geschäftsführervertrag eingetauscht hatte, stand ich nun nach über 23 Jahren Betriebszugehörigkeit bei meinem alten Arbeitgeber vor der großen Herausforderung einer beruflichen Neuorientierung. Nachdem der erste Schock überwunden war, handelte ich meinem Vorstand Unterstützung in Form einer Outplacementberatung ab, schließlich hatte ich es die letzten 23 Jahre nicht nötig gehabt, mich aktiv und nachhaltig um einen neuen Arbeitsplatz zu bemühen. Das Budget für die Beratung war fixiert, aber in der Auswahl des Outplacementberaters gestattete mir der Vorstand freie Auswahl. Nach einer kurzen Marktsichtung und einem intensiven Erstkontaktgespräch entschied ich mich für eine Beratung durch KONITZER & TAFEL. Dabei war für mich ausschlaggebend, dass mein zukünftiger persönlicher Berater bereits an diesem Gespräch teilnahm, und ich mir die persönliche Zusammenarbeit der nächsten Wochen gut mit ihm vorstellen konnte.

Es folgten sehr intensive Gespräche und Arbeitssitzungen, in denen wir meinen beruflichen Werdegang, meine besonderen Leistungen in bisherigen Positionen sowie meine persönlichen Eigenschaften sehr konsequent herausarbeiteten. Hieraus entstand neben einem sehr überzeugenden Lebenslauf ein ebenso überzeugendes Fachprofil. Ohne meinen Berater hätte ich meinen Lebenslauf vermutlich in deutlich kürzerer Zeit zusammengestellt, aber wahrscheinlich nicht annähernd in der erforderlichen Tiefe und Qualität. Aber noch viel wichtiger als die Bewerbungsunterlage in Papier- bzw. Dateiform war in dieser Phase die intensive Selbstreflexion und die daraus resultierende persönliche Standortbestimmung.

Nach Abschluss dieser Phase ergaben sich auch sehr schnell einige Kontakte zu Personalberatern mit interessanten Stellenangeboten. Auf die jeweiligen Gespräche bereitete mich mein Berater sehr individuell und intensiv vor. Das ergänzende Gesprächstraining mit einem weiteren Berater aus dem KONITZER & TAFEL Team empfand ich in diesem Zusammenhang besonders hilfreich, da das Gesprächstraining mit einem „Fremden“ nach Wochen intensiver Zusammenarbeit mit dem persönlichen Berater, die ungewohnte Situation im Bewerbungsgespräch nochmals besser simulierte.

Etwa fünf Monate nach Aufnahme der Beratung bei KONITZER & TAFEL war der Arbeitsvertrag bei meinem jetzigen Arbeitgeber unterschrieben. Aufgrund der intensiven Standortbestimmung zu Beginn meiner beruflichen Neuorientierung, bin ich mir heute sicher, eine gute Entscheidung getroffen zu haben.

E-Mail: info@konitzer-tafel.de, Web: www.konitzer-tafel.de