KONITZER & TAFEL Managementberatung GmbH

Düsseldorf | Köln

© ArtmannWitte / Fotolia.com

Einzel-Outplacement

Mandantenstimmen:

Senior Patent Counsel (53)

Es traf mich überraschend, als mir im 26. Jahr meiner Betriebszugehörigkeit mitgeteilt wurde, dass meine Arbeit outgesourct wird und ich in rund drei Monaten für ein Jahr freigestellt würde bei vollen Bezügen und mit anschließender Abfindung. Immerhin war man so fair, mir im Aufhebungsvertrag eine mir bis dato unbekannte Outplacement-Beratung anzubieten, ein Angebot, welches ich neugierig, wenn auch skeptisch, annahm.

Mit meiner Freistellung nahm ich Kontakt zu der Outplacement-Beratung KONITZER & TAFEL auf und erhielt innerhalb weniger Tage einen Kennenlerntermin, bei dem man mir das Beratungskonzept ausführlich erklärte. Noch neugieriger geworden, entschied ich, die Dienstleistung von KONITZER & TAFEL in Anspruch zu nehmen. Zu verlieren gab es ja nichts; mal sehen, wie sich das Ganze so darstellen würde. Eine glückliche Entscheidung, wie sich in den folgenden sieben Wochen zeigen sollte.

Mein Betreuer und ich trafen uns wöchentlich jeweils für rund drei Stunden. Dabei erarbeiteten wir zunächst mein sogenanntes Executive Profile, welches neben Werdegang und Ausbildung speziell meinen Mehrwert für einen potenziellen Arbeitgeber deutlich herausstellt. Dieses Dokument erwies sich in der Folge als wichtige Basis für die Abfassung von Bewerbungsschreiben, für die Erstellung meines Profils in den gängigen beruflichen Netzwerken im Internet und für die Editierung des von meinem bisherigen Arbeitgeber erstellten Zeugnisentwurfs.

KONITZER & TAFEL haben mir ferner geeignete Internet-Jobbörsen genannt, welche einen schnellen täglichen Gesamtüberblick über den für mich relevanten Stellenmarkt ermöglichen. Beeindruckt hat mich, mit welch raffinierten Kniffen man die jeweiligen Entscheider bei potenziellen Arbeitgebern zu ermitteln verstand, um zu vermeiden, dass Initiativbewerbungen im Nirgendwo versanden.

Als Reaktion auf einige Bewerbungen erhielt ich innerhalb kürzester Zeit eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bei einem namhaften Großunternehmen. Noch am selben Abend versorgte KONITZER & TAFEL mich mit einer umfangreichen auf meinen Werdegang zugeschnittenen Fragenliste mit dem Bemerken, ich möge mir Antworten auf diese typischen Fragen überlegen. Wir sind dies beim nächsten Treffen gemeinsam durchgegangen, haben die Antworten perfektioniert und einen sogenannten 2-Minute-Spot zu meiner Person nebst Ausbildungs- und beruflichem Werdegang erarbeitet. Damit war ich für das Vorstellungsgespräch optimal vorbereitet und konnte in diesem präzise und einem roten Faden folgend antworten. Das Gespräch verlief dann auch sehr erfolgreich und entspannt. Nach Erhalt der Einladung zu einem weiteren Gespräch, wurde ich von KONITZER & TAFEL durch Erstellung einer Shortlist von zu verhandelnden Arbeitsvertragsinhalten vorbereitet.

 

E-Mail: info@konitzer-tafel.de, Web: www.konitzer-tafel.de