KONITZER & TAFEL Managementberatung GmbH

Düsseldorf | Köln

© ArtmannWitte / Fotolia.com

Einzel-Outplacement

Mandantenstimmen:

Leiter Business Unit International Financial Services/
Dr. rer. oec. (48)

Nach 14 Jahren in verschiedenen Top Management Positionen in einem internationalen Finanzdienstleistungsunternehmen mit stetigem Karriereaufstieg, Stationen im In-und Ausland und durchweg guten Leistungsbeurteilungen platzte es aus heiterem Himmel herein: Wechsel des Vorgesetzten auf Vorstandsebene, völlig neue Prioritätensetzung mit Schwerpunkt auf Umstrukturierung und Kostensenkung. Die eigene Stelle innerhalb von zwei Wochen aufgelöst, sinnvolle Alternativen im Konzern angesichts dieser plötzlichen und völlig unvorhersehbaren neuen Situation nicht vorhanden - und schon steht die eigene Welt auf dem Kopf.

Statt Budgetplanungen fürs kommende Jahr externe Jobsuche, statt die bisherigen Erfolge im Unternehmen weiter ausbauen zu können - Vertragsaufhebungsverhandlungen und Feilschen um eine angemessene Abfindung. Gerade nach einer solchen, schockartigen Überraschung ist Unterstützung im privaten Umfeld durch Familie und Freunde aber insbesondere auch von professioneller Seite immens wichtig.

Einerseits sind das eigene Weltbild und das Selbstvertrauen unversehens in Frage gestellt, andererseits die Unsicherheit bezüglich der zukünftigen Optionen in jeder Hinsicht groß. Hier spielt der persönliche Berater zur beruflichen Neuorientierung eine zentrale Rolle - er (oder sie) bietet Halt, emotionalen wie sachbezogenen, zeigt Chancen auf, arbeitet zusammen die Situation und nächste Schritte systematisch auf und wird zu einem echten Coach.

Die große Bedeutung, die mein persönlicher Coach von KONITZER & TAFEL in dieser Situation eingenommen hat, bedingt gleichzeitig ein enges Vertrauensverhältnis, eben das Zutrauen, dass es weitergeht, dass man den Weg zurückfindet auf die eigene Erfolgsspur (in Bahnen vergleichbar mit der bisherigen Karriere, oder auch auf ganz neuen Wegen) und dass mein Berater dabei eine zentrale Rolle spielen wird.

Hier muss die Chemie zum Berater stimmen, der Berater muss sachgerechte wie emotionale Größe zeigen, Erfahrung einbringen, überzeugen - kurz, 'präsent' sein in jeder Hinsicht. Dies alles war in meiner Situation, mit 'meinem' KONITZER & TAFEL Berater der Fall. In kürzester Zeit saßen wir zusammen, arbeiteten an den persönlichen Unterlagen, bereiteten eine 'Kommunikationsstrategie' vor, planten berufliche Optionen und starteten die Bewerbungsoffensive. Die eigenen Präferenzen dabei klar herausgearbeitet war ich schnell auf einem erfolgversprechenden Weg, und zu Beginn des folgenden Jahres steht der nächste berufliche Schritt sicher und fest. Zwischen 'Schockmoment' und Vertragsangebot für den neuen Job lagen knapp vier Monate. Vier Monate intensiver Arbeit, aber zielgerichtet, motiviert, bestens unterstützt durch meinen Berater - und somit nur wenige Momente der Sorge und Entmutigung ganz zu Beginn dieses Prozesses. Etwas Glück gehört natürlich auch dazu; aber auch wenn der Suchprozess länger gedauert hätte - gemeinsam mit meinem Berater hätte ich auch das professionell und emotional abgestützt erfolgreich bewältigt. Mein uneingeschränkter Dank gilt KONITZER & TAFEL und natürlich 'meinem' Coach im speziellen.

 

E-Mail: info@konitzer-tafel.de, Web: www.konitzer-tafel.de